Seferens Inh. Doris Hennes e.Kfr. Heizung - Sanitär
Ihr Partner in der Region.
Seferens Inh. Doris Hennes e.Kfr. Heizung - Sanitär
Ihr Partner in der Region.
© Foto: Buderus
Foto: Buderus
© Foto: Buderus
Foto: Buderus

Die digitale Heizung: Bequem vom Sofa aus steuern

Deutlich mehr Komfort als bei der klassischen Heizung

Deutlich mehr Komfort als bei der klassischen Heizung

In den Keller gehen, um eine Funktion an der Heizung manuell zu verstellen, das war gestern. Heute lässt sich die komplette Heizungsanlage bequem von der Wohnung aus oder von unterwegs übers Internet steuern. Dabei sorgt die intelligente Heizungssteuerung via PC, Tablet oder Smartphone nicht nur für einen deutlich höheren Bedienkomfort, sondern hilft auch Heizkosten sparen durch individuelle, bedarfsgerechte Einstellungen.

Steuerung bei einer konventionellen Heizung

Eine Heizung mit einer analogen Regelung funktioniert in Abhängigkeit von der Außentemperatur und nach einem fix eingestellten Programm. Dies beinhaltet Regelungen für Raumtemperatur und Warmwasser, ebenso wie festgelegte Schaltzeiten, eine Einstellung der Heizkurve sowie eine Frostschutzfunktion. Anpassungen finden eher selten statt, meist bei der jährlichen Wartung.

Steuerung bei einer digitalen Heizung

Bei einer digitalen Heizung hat ein Hausbesitzer jederzeit und von jedem Ort Zugriff auf seine Heizungsanlage, einfach über mobile Endgeräte und PC's. Mit einem Klick können einzelne Zeiträume und Heizintervalle konfiguriert werden. Die Heizung kann individuell auf die jeweilige Lebenssituation, z. B. während einer längeren Abwesenheit, angepasst werden. In Echtzeit sind Informationen zu Temperaturen, Einstellungen sowie Verbrauch verfügbar. Der Nutzer steht in Interaktion mit seiner Heizung und kann nach Bedarf entsprechende Änderungen vornehmen und damit den aktuellen Bedarf individuell steuern. Digitale Heizungen sind übers Internet bequem vom Wohnzimmer oder aus der Ferne regelbar.

Noch bequemer: Heizungsfernsteuerung durch den Fachbetrieb

Jeder Nutzer einer digitalen Heizung kann selbst entscheiden, welchen Weg er zum komfortablen Bedienen seiner digitalen Heizung einschlagen will. Auf Wunsch kann die Heizungsanlage auch mit dem betreuenden Heizungsfachbetrieb vernetzt werden, der dann die Heizung ebenfalls im Blick hat und bei Störungen schnell und kompetent reagieren kann. So sind bei einer möglichen Reparatur gleich die richtigen Ersatzteile dabei und können ohne weiteren Zeit- und Kostenaufwand eingebaut werden.

Bosch HomeCom: Das Anwendungsportal zur digitalen Heizungssteuerung

Mit dem Portal Bosch HomeCom kann die Heizung mittels PC, Tablet oder Smartphone von überall gesteuert werden. Das Portal ist für den Heizungsbesitzer kostenlos und bietet umfangreiche Funktionen: Nutzer können ihre Heizung über individuell einstellbare Zeitprogramme und Temperaturen den eigenen Bedürfnissen anpassen. Ein integriertes Energiemonitoring informiert jederzeit über den aktuellen Energieverbrauch. Ebenso gibt es praktische Tipps zum Energie- und damit Heizkosten sparen.



Quelle: Bosch Thermotechnik GmbH
Mit freundlicher Genehmigung von Effizienzhaus-online.de